Teamausbildung

Die Teamarbeit ist ein modernes Instrument der Betriebsorganisation und wird seit ein paar Jahren erfolgreich im pharmazeutischen Betrieb der Bayer Bitterfeld GmbH durchgeführt. Ziele sind die hohe Flexibilität und Eigenverantwortung eines jeden Mitarbeiters und gute Zusammenarbeit im Arbeitsteam.

Im Rahmen der Berufsausbildung gehört deshalb die Vermittlung der Teamarbeit zum Ausbildungsprogramm. Teamarbeit fördert neben theoretischer und praktischer Berufsausbildung besonders die Kommunikation und die Zusammenarbeit zwischen den Auszubildenden.

'Heißer Draht' - ein Geschicklichkeitsspiel

'Heißer Draht' - ein Geschicklichkeitsspiel

In den vergangenen Jahren wurden durch die Auszubildenden viele Projekte im Rahmen der Teamarbeit bearbeitet. So stellten die Auszubildenden selbst Seife her und pressten sie in kleine Formen, die sie eigens dafür anfertigten - unabhängig vom eigentlichen Inhalt ihres künftigen Berufes. Weitere Projekte waren zum Beispiel die Herstellung einer kleinen Lokomotive, die Gründung von Firmen oder der Bau einer kleinen Anlage für einen Geschicklichkeitstest. Diese Projekt, der „Heiße Draht“ genannt, war eine interdisziplinäre Arbeit für Metall- und Elektronikberufe.

Aber auch das Thema „Responsible Care“, verantwortliches Handeln der chemischen Industrie im Umgang mit der Umwelt, brachte viele Erkenntnisse aufgrund der übergreifenden Zusammenarbeit zwischen den Auszubildenden und den Mitarbeitern des Unternehmens. Die Team-Ausbildung verschafft den Auszubildenden neben beruflichen Erfahrungen viel Freude, Abwechslung und gute Kontakte zueinander. Bei Anlässen wie zum Beispiel Azubi werden Azubi, Girls Day oder bei Ausbildungsmessen präsentieren die Jugendlichen gern dem interessierten Publikum ihre kleinen Projekte.

Bayer Links
  • Bayer Global
  • Standorte
siehe "Jobs & Karriere"