Ionenaustauscher GmbH Bitterfeld (IAB)

Lanxess Logo

Neue Generation von Ionenaustauschern

In den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts stand in Wolfen die Wiege der Ionenaustauscherproduktion in Deutschland. Während jedoch am Wolfener Standort die Produktionsanlagen auf Verschleiß gefahren wurden, errichtete Bayer in Leverkusen moderne Anlagen, die Ionenaustauscher unter dem Namen Lewatit® erzeugten.

Nach der Wende übernahm die Bayer AG den Vertrieb von Wofatit® aus dem ehemaligen Chemiekombinat. Parallel dazu entstand eine neue Produktionsanlage, in der das Lewatit® in neuer Qualität hergestellt werden sollte. Ionenaustauscher sind monodisperse Harze, bestehend aus Polymerkügelchen einheitlicher Größe.

Ionen

Die Ionenaustauscher GmbH Bitterfeld ist heute ein erfolgreiches Unternehmen der LANXESS Deutschland GmbH.

Die Bitterfelder Produktionsanlage mit monodisperser Technologie ist die größte und weltweit modernste ihrer Art. Die Hightech-Harze werden unter anderem in der Wasseraufbereitung, der Energieerzeugung, der Mikroelektronik, im Trinkwasserbereich oder bei der Lebensmittelaufbereitung eingesetzt. Zur breiten Anwendung der kleinen Harz-Perlen gehören zum Beispiel die Entkalkung oder die Entsalzung von Wasser - etwa in der Geschirrspülmaschine oder aber der Einsatz in Wasserfiltern zur Entkarbonisierung und Entfernung von Schwermetallen aus Trinkwasser.

Ionen

Bitterfeld wird zur Quelle reinsten Wassers

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS erweitert am Standort Bitterfeld sein Produktsortiment an Membranelementen für die Umkehrosmose (Reverse Osmosis, RO). Ab sofort stehen mit der neuen Reihe Lewabrane RO ULP drei Typen für die Wasseraufbereitung zur Verfügung. Sie zeichnen sich durch eine hohe Wasserdurchlässigkeit im Vergleich zu Standardelementen aus – bei gleichzeitigem hohen Rückhalt von kritischen Substanzen. Im Druckrohr ist ein um 40 Prozent niedrigerer Betriebsdruck erforderlich, was die Betriebskosten senkt. Zudem stellt der neue Membrantyp eine gute Option zur Entfernung von Spurenstoffen aus Abwasser oder Trinkwasser dar.n Wassers

 

Kennzahlen Ionenaustauscher GmbH Bitterfeld

 

Produktionsbeginn:  30. Dezember 1998

Geschäftsführer:       Dr. Carsten Schellenberg

 

Produkte:                monodisperse Ionenaustauscher und Membranfiltertechnik zur Wasseraufbereitung

Einsatz:                   Wasserenthärtung, Vollentsalzung, Kondensataufbereitung, Wasseraufbereitung

Bayer Links
  • Bayer Global
  • Standorte
siehe "Jobs & Karriere"